Wangentreppen

Die Wagentreppe ist eine der ältesten Treppenarten und wird aufgrund ihrer bewährten Konstruktionsart heute nach wie vor verbaut. Im Besonderen die Holzwangentreppe erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Stufe wird dabei links und rechts oder auch unterhalb von einer Holzwange umfasst bzw. gestützt. Das Design der Treppe kann hier äußerst abwechslungsreich ausfallen. Die Treppe kann mithilfe der Wangen sowohl geschlossen als auch offen gestaltet werden. Ebenso ist es möglich, die Stufen oder Geländer noch zu verzieren.

Hinsichtlich ihrer Konstruktion wird dieser Treppentyp auch besonders gern im Landhausstil verwendet.

Faltwerktreppen

Eine Faltwerktreppe in dunkler Holzfarbe beeindruckt nicht nur Ihre Gäste. Das einmalige Design welches durch nahtlose Verbindungen und ohne jeglichen Stufenüberstand entsteht, ist für diesen Treppentyp prägend.

Durch die Befestigung der einzelnen Trittstufen mit Bolzen in der Wand entsteht eine freitragende Treppe, welche dadurch erst ihre Wirkung entfaltet. Die Wandlagerungen sind schallgemindert womit das Betreten der Stufen sehr leise ist.

Die exklusive Baukunst und Erscheinung einer Faltwerktreppe stellt hohe Anforderungen an den Treppentyp. Wir beraten Sie zu allen Konstruktionsmöglichkeiten und setzen Ihr Vorhaben zu Ihrer Zufriedenheit um.

Spindeltreppen

Bei der Spindeltreppe werden die Treppenstufen um eine feststehende Mittelsäule angeordnet. Dadurch besitzt die Treppe einen kreisförmigen Grundriss und nimmt weniger Platz ein als ein herkömmlicher Treppenaufgang. Durch die zentrale Mittelsäule, welche die Grundlage für die Befestigung der Stufen bildet, ist keine weitere Verbindung der Stufen mit der Wand nötig und kann auch frei stehend im Raum montiert werden.

Ihre geschwungene Form fügt sich zudem gut in den Wohnraum ein, sodass sie oft direkt in diesen integriert wird und dadurch natürlich auch optische Akzente setzt.

Bolzentreppen

Diese Art des Treppenbaus zeichnet sich u. a. durch eine gute Trittschalldämmung und schallmindernd gelagerte Stufen aus. Dadurch, dass jede Stufe einzeln im Mauerwerk befestigt wird, ist ein schneller und unkomplizierter Austausch problemlos möglich, wenn durch ein Missgeschick doch mal eine Stufe beschädigt werden.

Bei der Bolzentreppe werden dabei die Treppenstufen einseitig und schallmindernd in einer Wand oder Wange gelagert. Auf der offenen Seite der Treppe wird ein tragender Handlauf installiert um die Sicherheit beim Betreten der Treppe zu gewährleisten und um der Konstruktion zusätzlich Stabilität zu geben. Dafür werden die Stufenenden auf der gegenüberliegenden Wandseite der Treppe mit Stäben am mittragenden Holzhandlauf-System verschraubt. Dadurch hat der Handlauf der Bolzentreppe eine statisch tragende Funktion und benötigt eine bauaufsichtliche Zulassung.

Alte Treppe im neuen Glanz

Eine Treppe bildet oft den Mittelpunkt im Haus und unterliegt dementsprechend dem alltäglichen Gebrauch. Mit der Zeit zeigt auch die beste Treppe Abnutzungserscheinungen oder passt über die Jahre vielleicht nicht mehr in das Gesamtbild der sich ändernten Wohnumgebung.

Egal ob nur ein Teil der Treppe oder des Geländers repariert werden muss, Ihre Treppe neu verkleidet werden soll oder das Material nur einer Pflegebehandlung bedarf. Wir machen uns vor Ort ein Bild und finden gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Lösung, damit Sie auch weiterhin Freude an Ihrer Treppe haben.


Ihre geschwungene Form fügt sich zudem gut in den Wohnraum ein, sodass sie oft direkt in diesen integriert wird und dadurch natürlich auch optische Akzente setzt.

Menü schließen