Bolzentreppen mit System

Diese Art des Treppenbaus zeichnet sich u. a. durch eine gute Trittschalldämmung und schallmindernd gelagerte Stufen aus. Dadurch, dass jede Stufe einzeln im Mauerwerk befestigt wird, ist ein schneller und unkomplizierter Austausch problemlos möglich, wenn durch ein Missgeschick doch mal eine Stufe beschädigt werden.

Bei der Bolzentreppe werden dabei die Treppenstufen einseitig und schallmindernd in einer Wand oder Wange gelagert. Auf der offenen Seite der Treppe wird ein tragender Handlauf installiert um die Sicherheit beim Betreten der Treppe zu gewährleisten und um der Konstruktion zusätzlich Stabilität zu geben. Dafür werden die Stufenenden auf der gegenüberliegenden Wandseite der Treppe mit Stäben am mittragenden Holzhandlauf-System verschraubt. Dadurch hat der Handlauf der Bolzentreppe eine statisch tragende Funktion und benötigt eine bauaufsichtliche Zulassung.